top of page
the poo game

Kann nicht gehen?

Kickstarter kann eine harte Nuss sein. John Jukes von Trywin Games versuchte es, fiel aber, wie viele andere auch, in Konflikt mit dem überfüllten Marktplatz, den es mit sich bringt. Aber unbeirrt will John versuchen, erneut zu gewinnen, ganz wie sein Firmenname vermuten lässt! Wir haben uns kürzlich zusammengesetzt und mit John über seine Erfahrungen in der Spielewelt gesprochen, zuerst als Spieler und jetzt als Neuling in der Szene. 

P1200695-2.JPG

Könnten Sie zunächst ein wenig über Ihren Hintergrund in Spielen sprechen?

Ich denke, wie die meisten Leute habe ich mit den 'Klassikern' Ludo, Snakes and Ladders, Draft angefangen und bin dann zu Scrabble und Monopoly übergegangen. Und ich hielt mich dort für einige Jahre auf, geplagt von Ängsten, dass jemand in der Zukunft Trivial Pursuit spielen wollte!

 

Was hat Sie als Spieler zum Hobby gebracht?

Ich bin vor ein paar Jahren einer MeetUp-Gruppe beigetreten und sie haben eines ihrer ersten Treffen bei Thirsty Meeples in Oxford abgehalten. Ich dachte, es würde Thirsty Meatballs ausgesprochen, und erwartete italienisches Essen zusammen mit den Spielen. Ich wusste nicht einmal, was ein „Meeple“ war. Wir spielten ein paar Gesellschaftsspiele, die ich vorher noch nie gespielt hatte. Die Hauptsache, die mich beeindruckt hat, war die schiere Menge anderer Spiele da draußen und die Vielfalt. Danach habe ich mir alle „Tabletop“-Episoden auf dem YouTube-Kanal „Geek and Sundry“ angesehen und festgestellt, dass es diese Dinge gibt, die „Mechanik“ genannt werden, und das hat wirklich mein Interesse geweckt.

 

Can'tGo_Logo_Rounds.png

Du entwickelst gerade dein eigenes (erstes?) Spiel. Erzählen Sie uns davon. Wie kam es dazu?

Ja, Can't Go ist der erste! Nachdem ich mir so viele Videos angesehen und die Auswahl an Spielen, die ich gespielt habe, erweitert hatte, hat es den analytischen Teil meines Gehirns wirklich angefeuert. Natürlich begann auch das heimische Spieleregal zu wachsen. Und wie heißt es so schön: „Es ist immer Platz für einen mehr!“.

Ich war schon immer davon fasziniert, wie Dinge funktionieren, und die Welt der Spiele ist voller seltsamer Dinge, die es zu verstehen gilt. Ich fing an, diese Idee für ein tragbares Spiel zu entwickeln, das Spaß macht, mit einem Spielbereich, der sich regelmäßig ändert. Ich habe immer wieder Themen hineingesteckt, und im Sommer 2017, am Morgen vor einem Campingausflug, entstand die Idee sehr schnell. Die Vorstellung, dass Poops versuchen, Punkte zu sammeln, indem sie Poop-Karten spielen, machte allen Sinn der Welt. Das ist ein Satz, von dem ich nie gedacht hätte, dass ich ihn schreiben würde! Der Name „Can't Go“ folgte in diesen berauschenden Minuten. Es stellte sich heraus, dass der Name sehr beliebt war und es an der Zeit war, die Entwicklung in Gang zu setzen!

 

Klingt lustig! Mit wem arbeiten Sie daran?

Als wir das Spiel 2019 zum ersten Mal auf der UK Games Expo vorführten, hatten wir keinen Künstler an Bord. Einer der Spieletester sagte, dass der Kawaii-Stil funktionieren könnte. Ich wusste nicht, was kawaii bedeutet, aber ich erkannte den Kunststil sofort. Es ist diese niedliche Kunst im japanischen Stil. Nachdem ich von der Expo nach Hause gekommen war, habe ich Instagram durchforstet und ein Kunstwerk gefunden, das den Stil repräsentiert, den ich wollte. Das ist die Bequemlichkeit von Instagram. Ich habe dem Künstler eine Nachricht gepingt, in der stand, wie sehr mir der Stil gefallen hat. Dann fragte ich sie, ob sie daran interessiert wären, ein Kartenspiel zu illustrieren. Als sie zustimmten, war die gleiche Begeisterung und ich habe es nie bereut! So wird das Artwork seit Juni 2019 von Sine Lund (von Staycute Illustration) zur Verfügung gestellt.

Ich habe mich um die gesamte Spielentwicklung gekümmert. Es war sehr wichtig, Aufzeichnungen über geringfügige oder große Änderungen im Gameplay zu führen.

Natürlich braucht die Spieleentwicklung Spieler und ich hatte das Glück, einige nette Spieletester zu haben, die ihre Ansichten mit mir teilen, um einige der Entwicklungen zu informieren.

Der Plan war, die Spieltests in diesem Jahr zu intensivieren, also habe ich, um der Pandemie Rechnung zu tragen, einige Demopakete erstellt, die ich für Feedback verschicken könnte. Der Trywin-Zug ist nicht aufzuhalten! Choo Choo!

Can'tGo_Box_Mockup.png

Großartig!  Was ist der Plan für die Veröffentlichung?

Die Demopakete machen die Runde. Sie sind unsere künstlerischen Prototypen, um einen Vorgeschmack darauf zu geben, wie das Spiel aussehen und spielen wird. Es verwendet nicht die gleichen Materialien wie der fertige Artikel, aber es ermöglicht uns, das Spiel bekannt zu machen. Ich habe auch eine Version für Tabletop Sim erstellt; es spielt sich auch online gut!

Wir haben die Uhr zurück in den November 2019 gedreht und eine Kickstarter-Kampagne durchgeführt. Ich wusste, dass das Risiko bestand, das Ziel nicht zu erreichen, aber ich wollte lieber früher als später wissen, ob es funktionieren würde. Das Ausführen des Kickstarters war wirklich hilfreich. Es hat wirklich einige der Stärken und verbesserungswürdigen Bereiche aufgezeigt. Es hat auch den nächsten Versuch vorbereitet, „Kampagne Nummer Zwei“ zu sein, also wird es noch mehr Kacke-Thema!

 

Was siehst du in der Zukunft. Was kommt als nächstes für dich?

Der Fokus liegt natürlich auf einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne. Es gibt einen Wendepunkt zwischen einem guten Spiel und einem mit echter Unterstützung. Sobald Sie auf die erfolgreiche Seite kippen, eröffnen sich mehr Optionen, da Sie bessere Gespräche mit Lieferanten und Einzelhändlern über das Spiel führen können. Es beginnt auch, den Weg für andere Spiele zu ebnen.

Derzeit befinden sich drei weitere Spiele in der Entwicklung. Can't Go war die primäre Option, daher gibt es ein kleines Dossier mit Notizen und Ideen zu den anderen Spielen, damit sie nicht zu viel Gehirnraum beanspruchen und zu einer zu großen Ablenkung werden.

In der Spielewelt gibt es so viel Liebe und Neugier. Es ist so ein zugängliches Hobby und es hilft wirklich, Menschen zusammenzubringen. Es wäre eine echte Ehre, Spiele zu entwickeln und zu teilen, die noch mehr Freude und Neugier in die Welt bringen.

unnamed.png

Wenn Sie ein anderes Spiel in Ihrer Liste der entworfenen Spiele haben könnten, das nicht von Ihnen stammt, welches wäre das und warum?

Das ist eine wirklich schwierige Wahl! Es gibt so viele tolle Spiele da draußen. So viele Themen, Mechaniken, Größen, Dauern…..

Im Moment würde ich pflückenMagisches Labyrinth. Magic Maze ist so ein gutes kooperatives Spiel. Ich liebe den Winkel. Ein Ziel, zwei Teile, kein Reden. Es herrscht ein großes Gefühl der Dringlichkeit und die Spannung steigt aufgrund des Mangels an Gesprächen und der Trennung der Aktionen zwischen den Spielern wirklich an.

 

Tolle Wahl, ich liebe dieses Spiel. Mit welchem anderen Designer würdest du am liebsten einen Spieleabend verbringen und warum?

Eine tolle Frage! Ich bin hin- und hergerissen zwischen Kasper Lapp (von Magic Maze) und Matt Leacock.

Ich denke, es wäre Matt Leacock; die Köpfe dahinter, neben anderen Titeln,Pandemie,Verbotene InselundVerbotene Wüste. Sie sind großartige Koop-Spiele und vermitteln ein fantastisches Gefühl, dass das Spiel versucht, dich zu schlagen. Das ist so eine großartige Atmosphäre, die man in ein Spiel einflößen kann.

Es war großartig, mit John zu sprechen, Sie können mehr über ihn erfahrenKickstarter hier! 

  • Instagram
bottom of page