top of page
garphill games feaure

Welches Brettspiel-Kollektiv

Herausgeber von Ter Monat

GARPHILL-SPIELE

What Board Game stellt jeden Monat einen Distributor oder Publisher vor, der sich einige seiner besten Spiele ansieht und mit dem Team darüber diskutiert, wie es ist, in der wunderbaren Welt des Vertriebs und der Veröffentlichung von Brettspielen zu arbeiten._cc781905-5cde-3194-bb3b- 136schlecht5cf58d_

Garphill Games wurde von Shem Phillips gegründet und wird jetzt von Shem und dem Designer Sam Macdonald geführt. Garphill Games ist eines der erfolgreichsten Brettspielunternehmen außerhalb Europas und der USA. Beginnend mit Shipwrights of the North Sea, das der erste Teil der Nordsee-Trilogie wurde, haben Garphill Games gerade ihre zweite Trologie fertiggestellt, diesmal im West Kingdom. 

WBG reviews drei der besten aktuellen Spiele von Garphills Games; aber zuerst lass uns mit Shem über die Zukunft seines Unternehmens sprechen , wie er seine magEierund wie die nächsten Trologien aussehen werden. 

IMG_6656_edited.jpg
No-shortage-of-Easter-eggs-this-year_wrb


Die drei besten Garphill-Spiele von WBG:

1.Architekten des Westreichs

Architects of the West Kingdom ist ein brillantes Spiel. Ich liebe Workerplacement-Spiele sowieso. Besonders diejenigen mit einem großen Brett voller Auswahlmöglichkeiten! Also war ich immer zuversichtlich, dass ich es lieben würde, als ich es zum ersten Mal spielte. Aber ich war mir nicht bewusst, wie schnell ich mich in seine reibungslose Mechanik und die interessanten Möglichkeiten zum Punktesammeln verlieben würde.

Es ist dafür bekannt, dass es das erste Spiel ist, das die Mechanik einführt, mit der Sie die Arbeiter anderer Leute (oder Ihre eigenen!) verhaften können. Sie werden vielleicht sofort denken, dass sich das Spiel dadurch bei Take-That-Aktionen ziemlich schwer anfühlt. Aber das ist nicht der Fall. Erstens kommt es nicht so oft vor, die Arbeiter anderer Leute zu verhaften. Zweitens ist es normalerweise eine erwartete Sache. Wenn Sie Ihre Arbeiter zu stark gruppieren, müssen Sie damit rechnen, dass sie verhaftet werden. Die Leute werden diese Aktion nur dann wirklich ausführen, wenn sie sehen, dass Ihre Gruppe zu groß ist. Sie würden also denken, dass Sie Ihre Arbeiter nie in großer Zahl gruppieren würden? Nein, je größer die Gruppe, desto größer die Belohnung für jede Aktion. Die Spieler befinden sich in einem ständigen Tauziehen, um die richtige Größe der Arbeiter zu finden. Genug, um jede Aktion so effektiv wie möglich zu gestalten. Aber nicht so groß, dass sie zur Zielscheibe werden. Zu guter Letzt, und am wichtigsten, würden Sie manchmal sowieso davon profitieren, wenn Ihnen dies passiert. Dies ist die Hauptmethode, mit der Sie Ihre Arbeiter zurückbekommen, und der Vorgang, auf dem Sie dies tun, kann Ihnen Punkte einbringen.

Es gibt auch ein sehr interessantes Moralsystem im Spiel, bei dem Sie sich auf der Tugendleiste auf und ab bewegen können, die Ihnen bestimmte Möglichkeiten eröffnet oder verschließt. Dies basiert auf den Entscheidungen, die Sie treffen, und Ereignissen, die Ihnen widerfahren. Sie können wählen, welchen Weg Sie einschlagen möchten. Hell oder dunkel. Gut oder böse! Oder ein Gleichgewicht aus beidem, um zu versuchen, mehrere Optionen für Sie offen zu halten. Je höher du gehst, desto mehr Endgame-Punkte erhältst du, aber je niedriger sie sind, desto weniger Steuern zahlen sie, wenn sie Arbeiter oder andere Aktionen erobern, die zu Steuerzahlungen führen.

Es gibt so viele Optionen auf dem Brett mit den vielen verschiedenen Orten, an die Sie Ihre Arbeiter schicken können. Es ist anders als bei anderen Worker-Placement-Spielen, bei denen die Zuweisung von Arbeitern auf jedem Feld auf eine bestimmte Anzahl oder Spieler beschränkt ist. Hier können Sie sie weiterhin an jeden Ort schicken, einige davon auf dem Schwarzmarkt, so viel Sie möchten. Dies bedeutet, dass die Auswahlmöglichkeiten, die jedem Spieler in jeder Runde zur Verfügung stehen, immer genau so sind, wie es eine gute Arbeiterplatzierung sein sollte; voller Möglichkeiten!

Wenn Sie Worker-Placement-Spiele mögen, werden Sie dies sicher lieben. Es hat eine solide Soloversion und funktioniert gut zu zweit, ist aber wahrscheinlich am besten zu dritt oder zu viert.  Die Kunst ist solide, das Board ist wunderschön und die Produktionswerte sind phänomenal. Ich würde das in meine Top 5 der Worker Placement-Spiele und die Top 20 der Gesamtspiele aufnehmen. Sehr zu empfehlen, ich wette, Sie würden dies gewinnen wollen, wenn Siekönnte!

A3BF0C2A-BCEF-4E71-BCF6-97BE0D37D9CA.JPG

2.Entdecker der Nordsee

Pick-up-and-Delivery-Spiele haben einen ziemlich schlechten Ruf. Größtenteils von den schrecklichen Spielen, die alle Kinder der 70er, 80er und 90er Jahre geplagt haben. Aber das bedeutet nicht, dass es keine gute Möglichkeit gibt, diese Mechanik einzusetzen. Sie können nicht sagen, dass Sie Abhol- und Lieferspiele nicht mögen, es sei denn, Sie haben ein gutes ausprobiert. Und Explorers of the North Sea ist das auf jeden Fall.

In Explorers spielen Sie als Wikingerkrieger, die neue Länder erkunden, Gebiete erweitern und Vieh nach Hause bringen wollen. Es ist eine fantastische Balance zwischen dem Aufbruch nach neuen Möglichkeiten zum Punktesammeln und der Nähe zur Heimat. Sie sind in Ihrer Bewegung eingeschränkt, sodass Sie nicht einfach um das Brett herumwaten können. Dies ist ein sehr durchdachtes und taktisches Spiel.

Wie wir bereits besprochen haben, ist jeder Spieler in seiner Bewegung sehr eingeschränkt. Aber auch ihre verfügbaren Teile und Aktionen sind sehr begrenzt. In jeder Runde werden Sie zwischen mehreren Auswahlmöglichkeiten und Punkteoptionen hin- und hergerissen. Sie müssen Ihre eigenen Kapitäns-Punkteoptionen sowie das, was das modulare Brett in jeder Runde auf Sie ausspuckt, maximieren. Die mehrfachen Punkte werden Sie ermutigen, mehr zu wagen. Während die begrenzte Bewegung Sie in der Nähe Ihres Zuhauses hält.

Die Erweiterung Rocks of Ruin verbessert dies mit noch mehr Torchancen und zu treffenden Entscheidungen. Jeder Spieler hat jetzt ein Dashboard, auf dem er seine Kapitänskarte platzieren kann, die ihm Zugang zu drei neuen Gebäuden gibt, die gebaut werden können, von denen eines, The Mill, einen sekundären Ort für die Anlieferung von Vieh bietet. Dies bedeutet, dass Sie weiter reisen und weiter entfernte Gebiete erkunden können, in dem Wissen, dass Sie nicht den ganzen Weg zurück zum Start zurücklegen müssen, um Ihre wertvolle punktwürdige Fracht abzuladen. Gut auch für seekranke Hühner!

Es gibt eine großartige Solo-Variante, die viel Spannung und Unterhaltung bietet. Allein das Verlegen der Fliesen ist sehr zufriedenstellend. Das Spiel sieht wieder fantastisch aus und packt, wie alle Garphill-Produktionen, so viel in jede kleine Box.

IMG_5773.jpg

3.Jäger der Nordsee

Raiders of the North Sea war der Durchbruch der Garphill-Spiele. Shipwrights kündigte sie Kickstarter an. Raiders kündigte sie der Welt an! Es ist ein brillant flüssiges und zugängliches Worker-Placement-Spiel mit einigen brillanten kleinen Regelmechanismen, die es von anderen Spielen seiner Klasse abheben.

Eine der interessantesten Regeln in Raiders ist die Arbeiter platzieren, Arbeiter abholen-Mechanik. Wer an der Reihe ist, setzt eigentlich immer nur einen Arbeiter und führt die Aktion für diesen Platz auf dem Spielplan aus, nimmt dann einen anderen Arbeiter und führt auch eine zweite Aktion für das Gebiet dieses nachfolgenden Arbeiters durch. Ich habe das weder vorher noch seitdem gesehen. Aber es ist genial. Es ist schön, in jeder Runde Zugriff auf zwei Optionen zu haben, und die Entscheidungen für Ihre zweite Runde können oft davon beeinflusst werden, was in der ersten Runde verfügbar ist. „Ich möchte einen weiteren Kämpfer bekommen, aber ich brauche zuerst mehr Geld. Ah perfekt, der Silberschmied-Spot ist gerade frei geworden!“

 

Auch hier ist die Kunst, wie bei allen Garphill-Spielen, atemberaubend. Designer Shem Phillips arbeitet mit Künstler zusammenMichajlo Dimitrijewski, der laut Shem noch nie ein einziges Garphill-Spiel gespielt hat, und die beiden haben sich noch nie getroffen! Aber dank der Technologie haben sich die beiden zusammengeschlossen, um einige absolute Juwelen zu erschaffen! Es fühlt sich an, als ob die Kunst und das Gameplay vollkommen simpatico sind. Es gibt einige schöne Details auf dem Brett, und wieder. Wie bei allen Garphill-Spielen bin ich immer erstaunt, wenn ich das Spielbrett entwirre, wie groß sie sind, wenn man bedenkt, wie groß sie in der Schachtel sind.

Sie beginnen mit dem Zugriff nur auf die Optionen am unteren Rand des Boards. Sie müssen Ihre Mannschaft und Ihre Ressourcen aufbauen, bevor Sie sich weiter hinauswagen und die nahe gelegenen Häfen überfallen können. Wenn Sie Ihre Kräfte sammeln, können Sie gefährlichere Schlachten mit größeren Belohnungen versuchen, die sich nördlich des Hafens weiter oben auf dem Brett befinden. Es fühlt sich unglaublich thematisch an, auf diese Weise aufzusteigen. Sie fühlen sich wie ein Wikingerhäuptling, der Ihre Truppen befehligt. Das ist ideal, denn genau das ist das Spiel!

Raiders ist das perfekte Gateway-Worker-Placement-Spiel. Mit einem Thema, das Spaß macht, Regeln, die schnell und einfach zu lernen und zu lehren sind, aber eine Erfahrung, die selbst den widerstrebendsten Spieler in diese wundervolle Welt aus Holz und Pappe, in der wir leben, hineinziehen wird!

IMG_6250.jpg

Ok, wir machen normalerweise nur eine Top 3 für dieses Feature. Aber! Ich habe Paladins noch nicht gespielt und fand es falsch, es auszuschließen, da viele Leute es so hoch einstufen. Also, I fragte die erstaunliche Kirsty Hewitt von @dachte an Menschenum uns ihre Gedanken zu diesem Spiel mitzuteilen. 

 

4.Paladine des the West Kingdom

Paladins of the West Kingdom ist eine weitere großartige Variante des Worker-Placement-Genres.  Paladins unterscheidet sich jedoch von anderen Worker-Placement-Spielen darin, dass die Farbe eines Arbeiters seine Spezialisierung zeigt, nicht welcher Spieler er ist to.  Alle Spieler haben Zugriff auf die Arbeiter jeder Farbe.

 

Zu Beginn jeder Runde wählen die Spieler eine Paladinkarte zum Spielen aus.  Der Paladin kommt mit eigenen Arbeitern sowie speziellen Boni.  Die Spieler wählen dann vier Arbeiter aus von einer der im Spiel befindlichen Wirtshauskarten.  Während einer Runde stellen die Spieler ihre Arbeiter auf ihr Tableau, um eine Aktion auszuführen.  Einige Felder können nur Arbeiter von haben eine bestimmte Farbe (oder lila Arbeiter, die „wild“ sind) dort platziert.  Andere Felder sind frei, was bedeutet, dass jeder Farbarbeiter verwendet werden kann.  Ausführen Durch bestimmte Aktionen können Sie mehr Arbeiter gewinnen.

 

In Paladins wird Ihnen eine Reihe von Dingen präsentiert, die Sie tun können.  Wenn Sie versuchen, von allem ein bisschen zu tun, werden Sie Ihre Punkte nicht maximieren.  Stattdessen belohnt Paladins den Spieler, der eine fokussiertere Strategie wählt.  Dazu gehört, dass man sich die miteinander verbundenen Aktionen auf der rechten Seite des Bretts ansieht.  Das ist nicht erlaubt sagen, dass die anderen Aktionen auf der rechten Seite vollständig ignoriert werden.  In der Tat kann die gelegentliche Verwendung dieser Aktionen dazu beitragen, mehr Punkte zu sammeln. 

 

Paladins hat nicht die Interaktivität zwischen den Spielern von Architects, aber für mich lenkt das nicht vom Spiel ab. Aber was für ein Puzzle es ist!  Die Spieler müssen sorgfältig überlegen, in welcher Reihenfolge sie Aktionen ausführen, um den Nutzen und die Punkte aus der Aktion zu maximieren.  Sie auch müssen sicherstellen, dass ihnen nicht die Arbeiter in der Farbe ausgehen, die sie benötigen, was eine Herausforderung sein kann!

 

Wenn Sie Paladins noch nicht gespielt haben, empfehle ich Ihnen wirklich, es auszuprobieren!

IMG_3118.jpg
bottom of page